Rotes Sichtfenster abkleben?

Posted on

Ältere Kameras, mit „älter“ sind dabei Rollfilmkameras aus den 1930er Jahren und für orthochromatischen Film entwickelt gemeint, besitzen in der Regel ein rotes Sichtfenster. Zweiformatkamera auch mal über zwei. Über dieses Sichtfenster kann der Film anhand der sichtbaren Marker und Zahlen des Papierträgers vom Rollfilm weitertransportiert werden. Der eigentliche Grund für das Rot der Sichtfenster ist, dass damalige Filme nicht hochempfindlich und in der Regel orthochromatisch waren, das heißt gegenüber der Farbe Rot unempfindlich. Farb-, Dia und SW-Filme sind heutzutage aber panchromatisch. Das bedeutet auch gegenüber der Farbe Rot sehr wohl empfindlich. Beachtet man ein paar Dinge ist das Sichtfenster in der Regel kein Problem.

Später wurden die Kameras mit einem zusätzlichen Schieber ausgestattet, um das Sichtfenster bei Bedarf öffnen und verschließen zu können.Mit einem mechanischen Bildzählwerk, dem Kleinbildfilm, höheren Empfindlichkeiten und dem Farbfilm sind die Sichtfenster dann verschwunden.

Ist die das Sichtfenster intakt und nicht ausgeblichen, wird die Kamera nicht starkem Sonnenlicht ausgesetzt, spult man abgeschattet weiter und hat der Rollfilm ein lichtdichtes Trägerpapier, gibt es selten ein Problem. Manchmal führt das rote Sichtfenster aber zu einer vollständigen oder partiellen Fehlbelichtung. Das rote Sichtfenster ist in manchen Fällen über die Jahrzehnte ausgeblichen. Hier kann entweder eine komplette Erneuerung, einfacher ein eingepasstes Stück rote Folie, ND-Filter oder ein „nachfärben“ von Innen mit transparenter und für Kunststoffe geeignete Fenstermalfarbe helfen. Andernfalls kann das Sichtfenster provisorisch mit Klebeband oder auch dauerhaft stillgelegt werden. Im letzteren Fall kann vorab getestet werden, wie viele Umdrehungen benötigt werden, um den Rollfilm korrekt weiter zu spulen. Dabei verliert man vielleicht durch einen größeren Abstand ein Bild, dafür aber nicht den ganzen Film. Hilft das nicht, ist die Kamera wohl an einer anderen Stelle nicht lichtdicht und hat ein Light Leak, der Verschluss schließt nicht vollständig oder es handelt sich um im Innern der Kamera verursachte Reflexionen. Kameras sind zu Zwecken der Reflexionsabsorbtion daher meist im Innern nicht nur mattschwarz lackiert, sondern beispielsweise schwarz beflockt. Ist das rote Sichtfenster nicht in Ordnung, kann dies so aussehen… Bilder folgen in Kürze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.