Repair Filmtransport Voigtländer Brillant V6

Posted on

Reparatur und Kontrolle vom Filmtransport und dessen Sperre bei einer Voigtländer Brillant in der Bakelitvariante. Film konnte über den Transportdrehknopf weitertransportiert werden, allerdings wurde dieser anschließend nicht automatisch gesperrt. Damit könnte der Rollfilm einfach weiter transportiert werden. Außerdem reagierte das Bildzählwerk beim zurückspulen etwas träge.

Schritt 1: Schrauben der Seitenabdeckung vorsichtig entfernen. Eine Schraube befindet sich dabei etwas schlecht sichtbar fast hinter dem Transportdrehknopf und könnte übersehen werden.

Schritt 2: Lösen und Entfernen vom Drehknopf. Dieser ist mit nur einer Schraube befestigt. In der Welle des Drehknopfes befindet sich eine kleine Metallfeder. Hinter dieser Welle befindet sich die Leerspule für den Rollfilm.

Schritt 3: Abheben der Seitenabdeckung und Blick in das übersichtliche Innenleben vom Filmtransport und Zählfenster. Reinigung nach Bedarf und Verschmutzungsgrad.

Schritt 4: Zur Funktionskontrolle empfiehlt es sich den Transportdrehknopf A wieder auf der Welle B zu montieren wie auch einen Probefilm einzulegen. Durch Betätigung des Schiebehebels E springt das Zählwerk dann auf Startbildnummer 1. Statt eines Probefilms kann das Zahnrädchen auf der Rückseite C, alternativ auch per Hand gedreht werden.

Schritt 5: Fehlersuche aufgrund der kurzen Funktionsbeschreibung. Beim drehen des Transportdrehknopf A wird der Rollfilm weitertransportiert. Der Rollfilm treibt dabei ein Zahnrad C auf der Rückseite an, welches wiederum mit großen Zahnrad D des Mechanismus verbunden ist und die Bildnummer umspringen lässt. Eine Bildzahl entspricht dem entsprechenden Bildabstand für die Belichtung. Ist der Rollfilm weit genug transportiert und das Bildfenster D umgesprungen wird der Transportdrehknopf gesperrt. Dabei greift der Sperrbügel F in das Zahnrad von Transportdrehknopf A. Ein Weiterdrehen ist dann nicht mehr möglich. Erst durch Bestätigen des Freigabehebels G bewegt sich der Sperrhebel F wieder zurück. Der Rollfilm kann zur nächsten Bildnummer weitertransportiert werden. In diesem Fall war der Arretierbügel F, welches auf das Zahnrad vom Transportdrehknopf A greift und diesen damit arretiert leicht verbogen, konnte nicht einrasten und damit auch nicht sperren. Das große Zahnrad mit den Bildnummern wurde sparsam geölt und springt nun nicht mehr Träger zurück.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.