Pentacon Praktica VLC 2

Bei der Pentacon Praktica VLC2 handelt es sich um das Profimodell der L-Baureihe. Zwischen den Jahren 1974-1981 erschienen dabei drei leicht unterschiedliche Modelle der VLC. Die Auflage ist im Vergleich zu anderen Modellen der L-Serie sehr gering. Als Teil der L-Serie mit ihren vielen standardisierten Bauteilen, erhält man eine Kamera mit den bekannten Vorzügen und Nachteilen und weitgehend ähnlicher technischer Ausstattung. Die L-Serie wird allgemein bereits an anderer Stelle unter der Kategorie „Altmetall“ beschrieben. Das hier gezeigte Modell einer VLC2 mit neuer Belederung stammt aus den Jahren 1976-78. VLC steht dabei für „V“ Variables Suchersystem – „L“ Lamellenverschluss – „C“ Innenbelichtungsmessung bei offener Blende mit elektrischer Blendenwertübertragung.

Eine Besonderheit bildet das variable Suchersystem. Dieses ist im Vergleich zu anderen Systemen zwar überschaubar, dennoch ist ein Prismensucher, ein Lupeneinsatz oder wie hier dargestellt ein Lichtschaft mit Fokuslupe erhältlich. Die VLC entspricht weitgehend der LLC oder PLC und bietet damit Möglichkeiten der Belichtungsmessung bei Offenblende oder Arbeitsblende. Verwendet werden dabei die „electric“-Objektive mit drei Kontaktbahnen, welche die jeweiligen Blendeneinstellungen an die Kamera übermitteln. Ohne Blendenelektrik lassen sich zwar auch normale M42 Objektive nutzen, allerdings dann nur mit Arbeitsblendenmessung. Zwischen beiden Meßmethoden kann mittels eines Umschalters am Rückspulhebel hin und hergeschaltet werden.

Während die Praktica L ganz ohne Batterie und die anderen Prakticamodelle sich mit einer Knopfzelle begnügen, benötigt die VLC die heute seltene PX-21 mit 4,5 Volt. Eine Stromversorgung wird lediglich für die Belichtungsmessung der ansonsten rein mechanischen und auch manuell bedienbaren Kamera benötigt. Ein Ersatz für eine PX-21 kein Problem dar, da der Handel entsprechende Batteriadapter anbietet oder man sich selbst mit einer entsprechenden DIY Anleitung aus dem Internet schnell behelfen kann.

Weitere Testfotos der VLC2 finden Sie unter flickr https://www.flickr.com/gp/194266294@N03/5JTCxk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.