Neubelederung Praktica VLC3

Kamera repariert oder zerlegt? Meist ist dann, sei es auch nur aus „optischen Gründen“, eine neue Belederung fällig. Wer selber keinen Lasercutter, Schneideplotter sein Eigen nennt oder wem einfach schlicht die Zeit fehlt, wird früher oder später über die Angebote von oldkamerafuchs.de stolpern. Grund genug, eine solche maßgeschneiderte fertige Belederung mal zu testen und sich ein persönliches Urteil zu bilden.

Bei oldkamerafuchs.de erhält man unter anderem maßgeschneiderte Belederungen. Natürlich kann man dort auch das entsprechende „Rohmaterial“ in Plattenform für den individuellen Zuschnitt erwerben. Was sich zunächst banal anhört ist es nicht. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das geeignetes Kunstleder nicht so einfach zu beschaffen und zu verkleben ist. Häufig ist das Kunstleder zu dick, zu dehnbar oder fühlt sich einfach haptisch zu wenig griffig an. Bei chlorhaltigen Kunstleder entstehen beim lasercutten auch mal giftige Dämpfe, die ich nicht einatmen möchte. Zu „hart“ darf das Material auch nicht sein, um eventuelle Korrekturen beim verkleben vorzunehmen. Zum Verkleben von Kunstleder benötigt man außerdem entsprechend geeignete Kleber. Viele lösungsmittelfreie Kleber sind zwar für Kunststoffe, nicht aber für für Kunstleder, geeignet. Für mich die größte Überraschung, das Material ist selbstklebend.

Nach Entfernung der alten Belederung, sollten natürlich entsprechende Material- und Klebereste für eine spätere optimale Haftung auch auf schwierigen Oberflächen wie hier entfernt werden.

Dann kann die Schutzfolie der Klebeschicht einfach abgezogen werden und die neue Belederung mit leichtem Druck angedrückt werden.

Alles passt, aber viel wichtiger ist die Beständigkeit des Ergebnises? Wird die Verklebung auch an schwierigen Stellen halten oder sich ablösen? Hält die Verklebung auch nach mehreren Wochen im Gebrauch und bei wechselnden Temperatureinflüssen…. nach meiner Erfahrung JA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.